#48 Wasser im Ohr

Folge auf Spotify // Zeitangaben entsprechend

00:00 //
Stephan macht eine „absolute Katastropheneinleitung“ (Zitat Micha), fuchtelt zur Rückkehr aus der Sommerpause mit einer Buchlampe herum – und das trotz des Wassers im Ohr — dank Seebesuch an Michas Segelschein-See. // Stephan hat ein Thema mit dem Alter, Stichwort „Einkaufswagenlupe“ und „Gesichtskitzeln beim Zähneputzen mit der Elektrozahnbürste“, im Urlaub hatte er ein Thema mit blutgefüllten Urlaubsmückenweibchen (was saugen denn die Männchen?). Könnte man mit einer Wärmebildkamerabrille die Viecher schneller finden und erlegen oder ist eine Haus-Fledermaus sinnvoller? //
16:45 //
+++ Zart&Bitter Songbesprechung +++ Metallica – Nothing Else Matters +++ von 1991 – da kam ja generell gigantische Musik raus. Das Musikvideo dieser damals SUPERERWACHSENEN Menschen ist ja schon total sensibel und intim. Und was das mit Elfjährigen, die das gesehen haben, damals gemacht hat! Und die erste Textzeile erst! Wie haben die überhaupt so jung so gut Musik gelernt und geübt? Mit Talent. Man beachte auch den geschrieenen Refrain, der leiser abgemischt ist, damit er zu den Strophen passt. Bedauerlich, dass der Song im Radio nur gekürzt gespielt wird/wurde. Stephan erklärt das Lied nochmal aus „Mainstream-Hörer-Sicht“: Der Song ist totgehört mit dem „spanischen Gezupfe am Anfang“ und dem „bösen Gesang“. // Wann ist ein Leadsänger ein Stimmwunder? Stimmt das, dass der Song nebenbei am Telefon entstanden ist? Immer diese Stories um Welthits… Das Album Justice For All ist einfach ein super Album, für ein erstes Mal Heavy Metal hören. // Song: John Coffey – Needles //
37:53 //
Micha ist seit einiger Zeit ein kleiner Müll-Geek mit Greifarm und betreibt Urban-Gardening an Bauminseln. Stephan ärgert sich über warme dampfende Hundehaufen bei sich vor dem Haus und hat Zahnstocher-Hinweisfähnchen für die Kackhaufen gebastelt. // Der Crêpe-Verkäufer im Schwimmbad ist so schnell, Stephan ist total begeistert von diesem virtuosen Koordinationsmanagement. Viel besser als der Waffelverkauf bei Schülerfesten – der einnert zu sehr an Zoomania. //
52:30 //
+++ Zart&Bitter Traumstunde +++ Stephan mit seinem Bruder auf dem Weg zu einer Party in San Francisco in einem Zug. In dem Zug werden Frauen belästigt, woraufhin Stephan im Bahnhof Hilfe suchend auf eine Polizistin mit einem großen Schlagstock trifft. Zurück im Zug sind alle verschwunden, die beiden gelangen in einen Raum voller Leute, die wie hypnotisiert nach vorne auf ein Stöckchen in einem Leuchtkegel starren. Das Ganze stellt sich als Kunstauktion heraus. Die Polizistin stellt ihren Schlagstock zur Auktion, der für eine Million weggeht, Stephan erhält vom Erlös einen Anteil. Bei der Verabschiedung wird er von der Polizistin wegen sexueller Belästigung und Betrug festgekettet mit der Begründung „Die Polizei in Amerika tickt anders“ +++ Bestimmt die Angst eines Juristen, einer Frau zu nahe zu kommen. Oder eine Hinterfragung des gesamten Kunstmarkts? Darf Kunst überhaupt so teuer sein? // Song: Deftones – Passenger //
67:15 //
+++ Zart&Bitter Psycho-Test +++ Stephan soll aus verschiedenen Häusern auswählen und entscheidet sich für das Gebäude im Bauhaus-Stil. Die Auflösung gibt’s am Ende. Als nächstes Sitzmöbelauswahl (Ergebnis beschreibt den Freundschaftstyp): „Psychologen-Hocker“. Merke: Es folgt kein Urteil, sondern ein Gedankenanstoß! // Song: Banana Fishbones – Road To Nowhere (weil Soundtrack in Wim-Wenders-Filmen immer toll) – im Original von den Talking Heads! //
83:00 //
+++ Zart&Bitter-Filmecke +++ „Critters“ von 1986, einer dieser Sci-Fi-Horrorfilmen, die auch für 12-jährige geeignet sind. Critters sind einfach die besseren Minions, auf der Erde notgelandet, auf der Flucht vor Weltraumkopfgeldjägern. Terrence Mann, der „Star“ aus dem „Musikvideo“ aka Johnny Steele war dann immer die Gestaltvorlage für die Critters, die in ihrer alienesken Blob-Form auf der Erde eine andere Gestalt annehmen mussten. Billy Zane hat jetzt eine Glatze und Leonardo diCaprio (immer! gut!) hatte im dritten Teil von Critters seinen ersten Kino-Auftritt. // Kleiner Exkurs zu Brad Pitts 50+-Körper. Sowas geht nur, wenn man Nannys für seine Kinder hat. Chris Martin war übrigens mit der Ex von Brad Pitt, Gwyneth Paltrow, verheiratet. // Mehr gibt’s über Critters dann auch nicht zu sagen. // Wer kennt noch den ersten skurillen Splatter-„Erstling“ von Peter Jackson? // Micha packt die Teleshop-Nostalgie-Produktpalette von 1990 aus:
– Sandwichmaker (69 Mark!), nie mit dem seitlich rauslaufenden Siff gezeigt! Aber hinterher schmeckt immer alles sie!ben!mal! besser!
– Dampfbügeleisen (auch 69 Mark!)
– Bauchweg-Trainer (2 für 49 Mark), Stephan erklärt: ist alles Verarsche
– Cabaret-Cannappee-Set (69 Mark) zum Formschneiden von Obst und Gemüse für perfekte essbaren Seerosen
– Mister Oho (39 Mark), Heckscheibensaugnapfwesen für Popo-Zeigung bei Dränglern auf der Autobahn (warum hat sich das nicht durchgesetzt?!?!?!)
Top-Produkt: der ALLESHÖRER —  eine Art Walkman-Gerät mit Mikro zur Hörverstärkerfunktion und geschickt getarnter Abhörspionage
Was wird denn heute für ein Scheiß verkauft? So richtig schräg-obskure Sachen gab‘s aber nur im Teleshop //
115:00 //
Auflösung Psycho-Test: Das Bauhaus-Haus lässt vermuten, dass es sich um eine interessante und meinungsstarke Person handelt, die aber auch zweifelt und schroff wirken kann, trotz Prinzipientreue [stark verkürzt, Anm. d. Red.] – Stephan findet, das trifft nicht zu, entscheidet sich nochmal um für den Knautschsessel: Ein warmer und hilfsbereiter Mensch, der Gefühle offen zeigen und geben kann, aber der möglichen Aufrichtigkeit der entgegengebrachten Gefühle verunsichert gegenübertritt [ebenfalls stark verkürzt, Anm. d. Red.] – Stephan findet, da trifft viel zu – „ist aber auch Gelaber“, man kann auch Sternzeichen vorlesen! //
Ziel erreicht!

Wie wird das Wetter in den kommenden Tagen?
Sommer ist vergänglich, der Podcast auch.

Es war schön.

Bis dann, ciao!













Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s