#59 Ibiza Hedonism

Folge auf Spotify // Zeitangaben entsprechend

00:00 //
Heute diesmal eine ganz normale Folge ohne alles, man will ja die Leute auch nicht nerven. Die beiden auch genesen von Corona (heißes Eisen!-Jingle), weil: Micha hat Stephan angesteckt! Die ganze Geschichte geht so: Micha hat ca. eine halbe Stunde vor dem Besuch bei Stephan einen Schnelltest gemacht – diese Tests vermitteln leider eine trügerische Sicherheit! Denn Micha war infektiös beim Test, aber ohne Symptome, deshalb ist das Testergebnis negativ ausgefallen, und deshalb wurden bei der darauf folgenden Hörspiel-Aufnahme alle (ALLE!) angesteckt. Andere anstecken fühlt sich nicht gut an. // Der Corona-Schock kam dann bei zwei Strichen beim erneuten Discounter-Test – dann Abtelefonieren der Infektionskette. Stephan plus Familie ging direkt in Quarantäne, die ersten Symptome folgten prompt ein paar Tage nach Michas Besuch. Es folgt eine erste Symptombeschreibung. Micha hat sogar eine mögliche Notfall-Krankenhaus-Tasche gepackt. Stephan hat das! Asthmaspray parat gelegt. An sich sitzt man die ganze Zeit zuhause, wartet und hofft, das man keinen schweren Verlauf hat. // Stephan sagt, bei ihm hatte das Virus schon Wumms: Brennende/stechende Lunge, Kurzatmigkeit, insgesamt eine sehr gruselige Erfahrung, danach dann Organschmerzen, als wäre man verprügelt worden. Stephans Frau hatte 13 Tage Fieber! Es ist wirklich nicht cool. // Micha hat sich für seine Drin-Zeit ein neues Fernglas bestellt, um Flugzeuge, Vögel (Rotmilane) und den Mond (wo ist der denn eigentlich?) zu beobachten. Stephan hat die Mit-Kissen-auf-Fensterbrett-am-Fenster-abhängen-Nummer durchgezogen. //
27:00 //
Song: Bart Simpson – Do The Bartman (Was? Kein Metal?) // Stephan erzählt von einer Impfgegnerin in seinem erweiterten Bekanntenkreis, die sich über komische Internetblasen informiert. Dabei wurde doch die tausende Jahre dauernde Menschheitsgeisel Pocken durch Impfung ausgerottet (bis auf eine kleine Petrischalen in Laboren im (N)Irgendwo)!// Es gab übrigens noch Mammuts, als schon die ersten Pyramiden gebaut wurden (aber nicht direkt daneben!) // Stephan hat bei dem ersten Mal im Wald ac (after corona) Geräusche aufgenommen. // Ist das eigentlich nicht eine bahnbrechende Idee gewesen, Kranke zur Heilung und Ansteckungsvermeidung zu isolieren? // Nostradamus war…. Franzose? Kriegsmaschinenhersteller? Nein, das war Da Vinci. Nostradamus war nicht nur Arzt, sondern auch ein sehr berühmter Seher. Die David-Figur ist übrigens von Michelangelo. //
40:05 //
Stephan rekapituliert die komplette Impf-Geschichte der Welt am Beispiel Pocken. Dann die Ewigkeit zur Erkenntnis der Notwendigkeit einer Zweitimpfung. Micha hält sich fest für das nächste heiße Eisen (Jingle!):
Impfung gab es eigentlich schon! In Indien kam ein Guru bereits hunderte Jahre vorher auf die Idee – schlechtes Internet damals eigentlich, sonst hätte sich das doch weiter verbreitet! Wieso hat die Mundpropaganda da nicht besser funktioniert? Pest und Pocken sind über große Entfernungen ansteckend. Zur Sicherheit erklärt Stephan auch nochmal die Schnabelmasken von Ärzten (Micha versucht hän de rin gend irgendwie Entertainment in Stephans Krankheiten-Referat reinzubringen). Das Pestbakterium gibt es übrigens noch. Markus Lanz hat sich gegen Tollwut impfen lassen. Pest ging aber zurück, weil die Hygiene-Standards stiegen. Lepra ist übel, weil es lange geht (Kater Merlin [Ruhe selig! Anm. d. Red.] jagt nebenher eine Motte). //
51:37 //
Karrierekiller Geilheit (Scheißthema! Aber Stephan…..!?) – hier muss erst mal einiges richtig gestellt werden…Aber was hätte man alles schaffen können, wenn man sich während seines Studiums nicht so intensiv mit Erotik [inhaltliche euphemistische Anpassung, Anm. d. Red.] beschäftigt hätte! // Micha hat eine Grünpatenschaft übernommen, next step on the road to bürgerlicher Kauzigkeit. Mit einer Zange sammelt er Müll an Bäumen ein und kümmert sich um die dazugehörigen Beete. Danach wird das gepflanzte Werk begutachtet – die Ästhetik von blühenden Pflanzen ist nicht zu unterschätzen! Der größte Riesenmammutbaum ist übrigens General Sherman, und er wächst immer noch! Diese Baumart ist nie verkehrt. // Stephan skizziert die mögliche Wiederbelebung von Mammuts mittels einer elefantösen Leihmutter. // Micha ist überfordert vom Wahlkampf, und deshalb entscheidet er sich immer erst in der Kabine. WahlhelferInnen sind sehr sensibel und achten genau auf alles, ähnlich wie die Supervisoren in Casinos! // Glückwunsch an Thomas Tuchel zum CL-Sieg (Mist, Stephan hat das Finale verpasst)! In Arsenal gehen die Fans nah an den gegnerischen Torwart, um ihn psychisch fertig zu machen. Krass einfach, was der die ganze Zeit aushalten muss: Diese ständige Pfeiferei, wenn da was passiert, wenn den Fans etwas nicht passt – nicht umsonst sind die Fans der 12. Mann! //
1:13:12 //
Song oder Thema als nächstes? Stephan erzählt von Kinderrätseln, die er mit seinem Sohn macht. // Geht nicht jeder mal im Laufe seines Lebens auf den Mount Everest oder möchte das tun? Es ist oft nicht möglich, verunglückte ExpeditionsteilnehmerInnen zu bergen, deshalb lässt man die teilweise erfroren vor Ort. // Nochmal kurzes Fußballer-Namedropping. // Stephan war mal beim Zirkus Flic Flac und war sehr beeindruckt von den Motorradfahrenden, die von hinten über eine provisorische Rampe über das komplette Publikum drüberspringen. Eigentlich geht’s aber darum, dass die komplette Lukas-Podolski-Familie (alle mit Caps!) vor ihm saß in der Vorstellung. // Song: Grace Jones – I’ve Seen That Face Before (kleiner Doku-Tipp: Tony Pikes Hedonismus mit seinen legendären Parties auf Ibiza) // Stephan hat „Die Schlange“ auf Netflix geguckt (Spoiler-Alarm!): Der Franzose, der Ende der 70er in Thailand Rucksack-Touristen vergiftet und ausgeraubt hat. Es ist ein Katz- und Maus-Spiel, weil der Typ viele Pässe hat und on top noch Diamanten schmuggelt. Das Rückblick-Puzzle ist aber ein bisschen verwirrend. Kann man gucken, muss man aber Bock drauf haben. // Stephan hat WIRKLICH mal Nicolas Cage gesehen, Jack Nicholson nur vielleicht, George Clooney doch nicht, aber Anthony Kiedis im Starbucks in LA damals sicher mit seiner mintfarbenen Vespa //
1:40:35 //
+++Zart&Bitter Kultur+++
Micha hat ein Online-Konzert geguckt von Myrkur. So richtig, mit Eintritt bezahlt. Wacken online mit Holo-Publikum war übrigens ganz schlimm. Jedenfalls hatte die Künstlerin eine Art „Tastengeige“ und insgesamt war das echt gut, ihre Stimme ist „so sanft“, sollte man sich mal anhören, das Album. // Stephan erklärt nochmal, wie man Köttbullar ausspricht und wahrscheinlich trennt sich seine Frau bald von ihm, weil er jetzt zu oft Baba Ghanoush sagt (Rezept inklusive) // +++Z&B Die kleinen Fünf+++ Zigarettenmarken aus den 80ern++++
– LORD bzw. LORD EXTRA, eine klassische Umsteigermarke, weil „leichter“ (damit soll Zigarettenkonsum nicht verherrlicht werden! Bitte gerne Tabakwaren sukzessive weiter verteuern!)
– Peter Stuyvesant („Geschmack der weiten Welt“)
– HB
– Ernte23
– Davidoff (weil weiß mit weißem Filter und so Kanten) //
Hört bitte unbedingt auf zu rauchen, gut durchatmen zu können ist ein Geschenk! //
2:00:00 //
Wie war das denn jetzt nochmal mit dem Rätselspiel von Stephan? Da zieht man Karten und muss erraten, wie die beschriebene Situation entstanden ist. // Stephan erzählt seine coole Geschichte beim nächsten Mal! Teaser: Haribo steht vor dem Aus!
Er ist ganz hibbelig von Red Bull. //

Mach’ das Outro!
Tschau, tschüss, bis dann!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s